👉 Wußten Sie eigentlich, dass DIGITAL vom lat. Begriff digitus [Finger; den Finger betreffend] abstammt?

Warum ElfNullEins?

Baden-Württemberg hat 1.101 Gemeinden und rund 11.100.000 Einwohner*innen. Für viele Menschen ist der Begriff Digitalisierung noch immer nicht greifbar. Das Magazin ElfNullEins tritt an, um das zu ändern, und zwar im Wortsinn. Als analoges Medium konzentriert sich ElfNullEins auf die Menschen, die die Digitalisierung in den Städten und Gemeinden Baden-Württembergs prägen – und auf jene, die direkt von ihr betroffen sind.

In Hintergrund-Storys, Reportagen, Fotostrecken, spannenden Gastbeiträgen und grafisch eingängig aufbereiteten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung macht ElfNullEins ein abstraktes Thema konkret, klar, transparent und kurzweilig. Dabei führt das Magazin den Lesern die Vorteile der Digitalisierung vor Augen, ohne die Risiken zu verschweigen. Im Vordergrund steht die Lust, sich mit dem Neuen auseinanderzusetzen – und der Spaß am Lesen von ElfNullEins!

ElfNullEins Magazin bestellen

Ein Exemplar kostet 10 Euro, Versand inklusive.
Bitte teilen Sie uns die gewĂĽnschte Menge und die Lieferadresse mit.

Aus der aktuellen Ausgabe*

Betriebshof der Zukunft

→ Enter Herrenberg: Hinter alten Mauern wird mit dem richtigen Mindset die Zukunft geplant. Eine Startup-Revolution vor Fachwerk-Kulisse.

HĂĽrdenlos. Eine Navigation

→ Das Kopfsteinpflaster links liegen lassen. Das internationale Projekt Open Street Map sammelt und strukturiert frei verfügbare Geodaten und macht sie nutzbar.

Städte, legt die Daten offen!

→ Der Klimawandel ist die große Herausforderung unser Zeit. Kommunen müssen Wege finden, ihm zu begegnen. Digitalisierung kann dabei helfen, wie Konstanz beweist.

Wiesen, Wälder, Weltmarktführer

→ Erfindungsgeist und Fleiß haben Baden-Württemberg reich gemacht. Die Digitalisierung stellt Unternehmen und Gemeinden vor neue Herausforderungen. Schaffen es die Unternehmen im Südwesten, auch im digitalen Zeitalter Weltspitze zu bleiben?

Wenn Twitter die entlaufene kuh einfängt

→ Der Münchner Fotograf Janek Stroisch hat die Startup-Szene Kenias fotografisch dokumentiert. Digitalisierung sehen die Ostafrikaner als Symbol des Aufschwungs, die Tech-Kultur ist von Improvisation und Geschwindigkeit geprägt.

Vom Ort der Objekte zum Ort der Menschen

→ Das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) ist ein Vorreiter des Digitalen Zeitalters. Digital und analog begreift man in Karlsruhe nicht als Entweder – Oder, sondern als Komplementär. Wer das Kulturpublikum für seine Institution begeistern will, muss beide Kanäle bedienen – und sie intelligent miteinander verknüpfen.

(*Mehr im Heft 🤓; erhältlich ab dem 11. Januar)

Wer steckt dahinter?

Kommunales InnovationsCenter (KIC@bw)

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO hat gemeinsam mit dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart das Kommunale InnovationsCenter (KIC@bw) ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt stehen das Schaffen von Experimentierräumen und von neuen Innovations­partner­schaften zwischen Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Das Ziel ist es, innovative Lösungen für Städte, Gemeinden, Landkreise und Regionen in Baden-Württemberg zu entwickeln und umzusetzen → Partner: Digitalakademie@bw

In Kooperation mit

Kontakt

elfnulleins@iao.fraunhofer.de

Kommunales InnovationsCenter (KIC@bw)
Fraunhofer IAO + Universität Stuttgart IAT

Nobelstraße 12 • D 70569 Stuttgart

www.iao.fraunhofer.de